Potz Holzöpfel und Zipfelchappe!
Willkommen
Unternehmen
Dienstleistungen
Referenzen
Rund ums Holz
Holzarten
Kontakt

 
Benutzer

Passwort



Passwort vergessen?


  Wir zeigen Ihnen, was Holz ist
Lernen Sie unsere wichtigsten Holzarten ein wenig kennen. Die abgebildeten Färbungen und Texturen sind als Richtwerte zu verstehen. Je nach Holzart können sie stark variieren. Und wenn Sie alles genau studiert haben – schalten Sie doch einfach mal den Computer aus und machen Sie einen Waldspaziergang! Erkennen Sie die Hölzer wieder? Oder schauen Sie bei Holzbau Schmied in die gute Stube, Verzeihung, Werkstatt. Wir zeigen Ihnen gerne, was Sache und was Holz ist.


  Ahorn

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Parkett
• Holzboden
• Möbel
• Furnier
         
Weltweit gibt es rund 150 Ahornarten. Beim Ahorn, das wir verwenden, handelt es sich um ein hellfarbiges, feinporiges Holz von mittlerer Härte. Ahorn liegt stark im Trend als Holz für Möbel, Küchenfronten und mehr. Es weist manchmal eine besonders interessante Textur mit Vogelaugen auf.
  Arve

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Möbel
         
Holz sehr weich und leicht. Kernfarbe gelblich rot (lachsfarbig), Splint hellgelb. Markante Äste, reissen nicht auf und lassen sich gut hobeln.
Harzreich mit eigenem starken Arvengeruch (natürlicher Mottenschutz).
  Birke

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit


Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Furnier
         
Birkenholz ist gelblichweiss, rötlichweiss bis zu hellbräunlich. Oft schimmert es seidenmatt. Das Holz erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Möbeln, aber auch bei Parkett, Decken- oder Wandtäfelungen. Es lässt sich gut beizen und polieren.
  Buche

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Parkett
• Holzboden
• Möbel
• Furnier
         
Helles, rötlichweisses Holz mit schwacher Textur. Der Riftschnitt zeigt kleine Spiegel. Das harte, dichte Holz eignet sich besonders gut für stark beanspruchte Bauteile und Möbel. Als Brennholz liefert es einen hervorragenden Heizwert.
  Douglasie

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Konstruktionen
         
Kernholz frisch weinrot, trocken braun. Splint fast weiss, ca. 3 cm dick.
Sehr sprödes und hartes Holz. Weniger elastisch als Fichte und Tanne.
Kaum drehwüchsig.
  Eiche

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Parkett
• Holzboden
• Täfer
• Möbel
• Konstruktionen
• Furnier
         
Eichenholz ist im Kern gelblichbraun, der Splint (die äussere Holzschicht eines Stammes) gelbweiss. Das Holz weist grobe Poren und einen hohen Gerbstoffgehalt auf. Dauerhaftes Kernholz. Das nasse Holz korrodiert Metalle.
  Esche

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Parkett
• Täfer
• Möbel
• Furnier
         
Esche ist ein weisses, sehr elastisches Holz, das frisch leicht rötlich scheint. Es weist grobe Poren ähnlich der Eiche auf. Und was wir als Schreiner natürlich wissen: Es verklebt Werkzeuge bei der Bearbeitung!
  Fichte (Rottanne)

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Holzboden
• Täfer
• Möbel
• Konstruktionen
• Furnier
         
Fichtenholz ist glänzend, gelblichweiss bis gelb. Splint und Kern lassen sich nur im frischen Holz an ihrem feuchten Ring unterscheiden. Fichte ist ziemlich harzreich, Harzkanäle führen durch das Holz, und es lässt sich leicht spalten. Ohne Imprägnierung ist Fichtenholz nicht wetterbeständig.
  Föhre/Kiefer

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Möbel
• Konstruktionen
         
Kernholz gelblichbraun bis braun, Splint 4-6cm breit, gelblichweiss. Grosse Äste von brauner Farbe. Angenehmer Harzgeruch.
lässt sich sehr gut imprägnieren.
Gute Querfestigkeit.
  Kirschbaum

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Mittel

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Parkett
• Holzboden
• Täfer
• Möbel
• Furnier
         
Das Holz des Kirschbaums ist rötlichbraun, matt bis glänzend und feinporig. Es lässt sich gut beizen und polieren und ist ein besonders hochwertiges Holz für Möbel, für repräsentative und dekorative Elemente, für edles Parkett und lässt sich gut kombinieren mit anderen Hölzern oder für Intarsien einsetzen.
  Lärche

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?

 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Täfer
• Konstruktionen
         
Kernholz rotbraun bis braun, Splint gelb bis weiss. Meist feinjährig, starker Harzgehalt und intensiver Geruch. Kernholz sehr dauerhaft für Aussenanwendung. Sägemehl stechend, kann entzündungen der Haut verursachen.
  Linde

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Täfer
• Furnier
         
Lindenholz ist weich und zäh, aber nur wenig elastisch. Es weist eine gleichmässig dichte, feine Struktur auf. Es lässt sich leicht schneiden und hobeln und gut bearbeiten, etwa für Schnitzereien und Drechslerarbeiten. Oberflächen aus Lindenholz lassen sich gut polieren, beizen und einfärben.
  Mahagoni

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Möbel
• Furnier
         
Mahagoni ist mittelhart, zäh und fest und von gleichmässiger Struktur. Es ist schlicht geädert und seidenglänzend. Amerikanisches Mahagoni ist eine der wertvollsten Holzarten überhaupt. Mahagoni lässt sich gut bearbeiten. Es eignet sich insbesondere für Stilmöbel und repräsentative Innenausbauten. Als kostbares Konstruktionsholz kennt man es auch im Schiffs- und Fahrzeugbau.
  Nussbaum

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Mittel

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Holzboden
• Möbel
• Furnier
         
Unter Nussbaumholz versteht man das Holz des Walnussbaumes. Es handelt sich um ein hell- bis dunkelbraunes Holz mit schöner Zeichnung, das sehr begehrt ist für anspruchsvolle Möbel. Zudem eignet es sich auch gut für Parkett, Täfelungen oder Türen. Das Holz ist schwer und hart und weist gute Festigkeitseigenschaften auf.
  Pinie

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Holzboden
• Täfer
• Möbel
• Konstruktionen
         
Typisch ist die pyramidale Schirm-Form der Krone der häufig einzelnstehenden Bäume, die schon von weitem sichtbar ist. Die biegsamen, immergrünen Nadeln stehen paarweise und sind meist 9 cm bis 16 cm lang und 1 mm bis 1,5 mm dick.

In den Medien (Fernsehen, Bildbände, Internet) wird die Pinie fast ausnahmslos mit der im Mittelmeerraum dominierenden Aleppo-Kiefer verwechselt.
Es ist eher eine seltene Ausnahme, dass wirklich eine Pinie zu sehen ist, wenn von einer Pinie geredet wird. Ursache ist fast immer die falsche Übersetzung aus der englischen Sprache.
Die Pinie wurde bereits in der Antike in erster Linie wegen ihrer schmackhaften Samen, der Pinienkerne, kultiviert.
  Rosenholz

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Mittel

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Parkett
• Musikinstrument
• Möbel
• Furnier
         
Beim Rosenholz handelt es sich um eine Sammelbezeichnung für verschiedene tropische Holzarten. Diese weisen einen schwachen, rosenähnlichen Duft auf. Als "Rosenhölzer" bezeichnet man:

- Bahia-Rosenholz
- Adlerholz
- Palisander
- Bubinga
  Sipo

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Mittel

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Parkett
• Musikinstrument
• Möbel
• Furnier
         
Splint heller als das Kernholz. Kernfarbe braun-violet bis rotbraun.
Das Holz lässt sich gut bearbeiten. Mineralische Einschlüsse bis Sandkorngrösse.
Witterungsbeständig.
Wird im Bootsbau verwendet.
  Tanne ( Weisstanne)

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Ja
 
  Festigkeit
• Weich

Preisklasse
• Standardholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Holzboden
• Täfer
• Möbel
• Konstruktionen
         
Holz ist eher matt und nicht so hell wie Fichte. Kern kann dunkler erscheinen. Äste sind sehr dunkel und kontrastreich mit dunklem Hof.
Tannenholz hat keine Harzkanäle. Leicht spaltbar
Ist eher etwas wetterbeständiger als Fichte.
  Wenge

Holzart
• Laubholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit
• Hart

Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Parkett
• Möbel
• Furnier
         
Das Holz hat einen schmalen, grauweissen Splint.
Kernholz ist dunkelbrau bis schwarzbraun nachdunkelnd.
Die Poren sind grob und zerstreut.
Das Holz ist schwer, hart und wetterfest.
  Zederholz

Holzart
• Nadelholz

Einheimisches Holz?
• Nein
 
  Festigkeit


Preisklasse
• Edelholz
  Verwendung
• Innenbereich
• Aussenbereich
• Möbel
• Furnier
         
Zedernholz wird wegen seiner typischen Linierung auch Zebraholz genannt. Es variiert in Struktur und Farbton sehr stark. Das Holz eignet sich ausgezeichnet für Fassadenverkleidungen. Sonneneinstrahlung führt zu einer eleganten grauen Patina.